Pflegefonds AIF Verifort Capital HC1 (Pflegeimmobilien Portfolio)

Der demographische Wandel und die steigende Lebenserwartung in Deutschland führen zu einem erheblichen Nachfrageanstieg nach Pflegeplätzen und betreuen Wohnangeboten. Pflegeimmobilien bieten daher eine langfristig stabile und nachhaltige Investitionsmöglichkeit. Laut Statistischem Bundesamt werden bis 2030 etwa 300.000 zusätzliche Pflegeplätze benötigt, pro Jahr müssten 150 neue Pflegeeinrichtungen entstehen. Der Neubau und die Sanierung bestehender Objekte wird die Nachfrage nicht decken können. Es kommt deutschlandweit zu einem Nachfrageüberhang.  

Der risikogemischte geschlossene Pflegefonds-AIF investiert in stationäre Pflegeeinrichtungen/Pflegewohnanlagen, Immobilien für betreutes Wohnen oder Objekte der Tagespflege an verschiedenen Standorten. Bei der Auswahl der Fondsobjekte wird auf die Expertise des eigenen erfahrenen Managements zurückgegriffen. Mit den Betreibern der zu investierenden Fondsimmobilien werden langfristige Mietverträge geschlossen, zuzüglich Verlängerungsoption.

Auf einen Blick:

  • Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt
  • Pflegeimmobilien-Portfolio (AIF) Pflegefonds Verifort Capital HC1
  • Investition in gleichzeitig mehrere Objekte im Healthcare-Markt (Risikostreuung)
  • Pflegeeinrichtungen, Betreutes Wohnen, Tagespflege
  • Verschiedene Standorte und verschiedene Betreiber
  • Keine Bau- und Fertigstellungsrisiken
  • Attraktive 4,75 % p.a. Auszahlung
  • Bevorzugte Lage
  • Hochwertige Bauausführung im KfW Standard 40+
  • Bonitätsstarker Generalpächter in Dörpen Terfehr Projektentwicklung
  • Inflationsschutz durch langfristig indexierte Mietverträge mit Verlängerungsoption
  • Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
  • Günstiger Einkauf (19,0-fach)
  • Erfahrenes Management
  • Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
  • Progn. Laufzeit bis zum 31.12.2031 mit Verlängerungsoption bis zu 5 Jahren
  • Hohe Eigenbeteiligung des Initiators (1,6 Mio. Euro)
  • Bestnoten der Analysten TKL *****  und G.U.B. Analyse "sehr gut"
  • Beteiligung bereits ab 5.000 EUR
  • Keine zusätzlichen Kaufnebenkosten!

Die bereits angekaufte Pflege- und Betreuungseinrichtung in Dörpen (Niedersachsen)  mit den beiden KfW 40+ Häusern "Leni" und "Frieda" für ambulant betreutes Wohnen und Tagespflege wurde 2019 gebaut und alle Appartements sind voll vermietet. Das Grundstück hat eine Größe von 4.264 m² und die Mietfläche beträgt 1.490 m². Der Einkaufspreis beträgt 2.188 €/m² (19,0-fach). Das Portfolio wird um weitere Objekte ergänzt. Serviceanbieter für die Einrichtung in Dörpen ist die Villa Sevelsberg Pflege Papenburg.

Verifort Capital

Die Verifort Capital Gruppe hat zwischen 2002 und 2017 unter einer anderen Firmierung zwölf geschlossene Immobilienfonds mit einem Eigenkapital von rund einer Milliarde Euro aufgelegt. Aktuell verwaltet sie über die Fonds circa 720 Millionen Euro in Assets. Bisher wurden 433 Millionen Euro an die Anleger ausgeschüttet und zurückgezahlt.

 

Seit Anfang 2018 ist mittelbar der Activum SG Funds V L.P. Eigentümer der Verifort Capital Gruppe, deren Geschäftsführung in diesem Zuge neu aufgestellt wurde. Der Activum SG Funds V wird durch die Activum SG Capital Management Ltd., einen internationalen Immobilienfondsmanager, verwaltet. 

 

Neben Erfahrungen des eigenen Managements hat Verifort Capital über die Schwestergesellschaft guten Zugang zu Objekten und Betreibern in dem speziellen Zielmarkt. Als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) ist die Adrealis Service Kapitalverwaltungs-GmbH für den Fonds verantwortlich.

TKL.Analyse "sehr gut"


Das unabhängige Analysehaus TKL hat in ihrer Analyse den Pflegefonds Verifort Capital HC1 mit der höchstmöglichen Punktezahl (5-Sterne) ausgezeichnet. Laut der Experten von TKL »handelt es sich um ein sehr gutes Angebot mit einem im Ankauf sehr erfahrenen Management, das über sehr ausgeprägtes Immobilien-Know-how verfügt

 

Die G.U.B. Analyse Finanzresearch GmbH hat den Pflegefonds Verifort Capital HC1 mit der Note A- (sehr gut) ausgezeichnet. In ihrer Analyse haben die Experten besonders das adäquate Know-how des Managements und der Projektpartner zur Umsetzung des Fondskonzepts, den Zugang zu Pflegeimmobilien in Deutschland und die hohe, dauerhafte Eigenbeteiligung der Verifort Capital Gruppe an dem Fonds hervorgehoben.

 

Stärken/Chancen 

Als „Stärken/Chancen“ beurteilt die G.U.B., dass adäquates Know-how von mehreren Seiten, ein internationaler Immobilieninvestor als übergeordneter Gesellschafter und ein führender Projektentwickler für Pflegeimmobilien als Schwesterunternehmen eingebunden beziehungsweise vorhanden sind.  

 

Positiv beurteilt die G.U.B. zudem, dass Verifort Capital eine hohe Eigenbeteiligung von 1,6 Millionen Euro in den Fonds geleistet hat, das erste Objekt vertraglich angebunden wurde und darüber hinaus eine konkrete Objektpipeline vorhanden ist. Außerdem sollen grundsätzlich keine Projektentwicklungs-, Bau- und Fertigstellungsrisiken eingegangen werden, die Investitionen erfolgen nur in Deutschland (keine Auslandsrisiken) und der Prospekt hat eine überdurchschnittliche Informationsbreite.

Jetzt Unterlagen vom Pflegefonds Verifort Cpital HC1 anfordern!

Angaben können freiwillig getätigt werden. Freiwillige Felder im Formular sind jene Felder, die nicht deutlich als Pflichtfelder (rotes Sternchen) gekennzeichnet sind. Die Angabe von Anschrift, Telefon oder anderer personenbezogener Daten nutzen wir, um Ihnen die Unterlagen per Post zu übersenden, oder bei etwaigen wichtigen Rückfragen, in Kontakt treten zu können. Mit Ihren Daten gehen wir sehr behutsam um und wir haben extra einen externen erfahrenen Datenschutzbeauftragten.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Pflegefonds  |  Pflegeimmobilienfonds  |  Health Care Fonds  |  Pflegeimmobilien Portfolio  |  Pflegeimmobilien  |  Pflegeimmobilie Kapitalanlage  |  Pflegeheimfonds